AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Horvath – IT & electronic products e.U.
1. Geltungsbereich
Horvath – IT & electronic products e.U. im folgenden kurz Horvath-IT genannt, verkauft und liefert ausschließlich aufgrund der hiermit vereinbarten allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen.
Änderungen dieses Vertrages sind nur dann wirksam, wenn sie von Horvath-IT schriftlich bestätigt worden sind. Mit der Annahme der von Horvath-IT geleiferten Ware gelten ihre Verkaufs- und Lieferbedingungen jedenfalls als vom Käufer akzeptiert.
2. Wirksamkeit von Bestellungen und Vereinbarungen
Kaufverträge und sonstige Bestellungen kommen durch Entgegennahme der Willenserklärung des Käufers zustande. Einer schriftlichen Bestätigung bedarf es daher nicht. Sämtliche zwischen Kunden und der Horvath-IT abgeschlossenen Vereinbarungen kommen bloß mit dem Vorbehalt zustande, daß
Ihnen die Geschäftsführung zustimmt.
3. Qualitätsangaben
Horvath-IT liefert Erzeugnisse handelsüblicher Qualität. Maß- und Analysenangaben stellen Näherungswerte da, die geringfügig über- oder unterschritten werden können.
4. Lieferung
Angekündigte Liefertermine gelten, wenn kein Fixgeschäft vereinbart worden ist. Wird ein vereinbarter Liefertermin um mehr als 5 Wochen überschritten, so kann der Käufer schriftlich eine Nachfrist von 3 Wochen setzen und nach ihrem Verstreichen vom Vertrag zurücktreten. Für diesen Fall ist davon auszugehen, daß die Vereinbarung ohne Verschulden von Horvath-IT erfüllt werden konnte.
Fälle höherer Gewalt entheben Horvath-IT von der Lieferverpflichtung.
5. Preise
Den Lieferungen von Horvath-IT liegen heweils die in der zuletzt herausgegebenen Preisliste festgelegten Listenpreise zugrunde. Sind nicht Fixpreise vereinbart, so ist Horvath-IT berechtigt, die am Tag der Lieferung gültigen Preise zu verrechnen. Vertragsabschluß mit Fixpreisen ist bindend.
6. Fälligkeit der Zahlung, Verzug
Der vereinbarte Kaufpreis ist spätestens zu dem in der Faktura genannten Zeitpunkt zu bezahlen. Wrid dieser Termin überschritten, so ist Horvath-IT berechtigt, Verzugszinsen in der Höhe von 1,5% pro Monat zuzüglich Umsatzsteuer zu verrechnen. B2C per Vorauskassa netto – keine Nachnahme.
7. Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur Bezahlung des gesamten Kaufpreises, der mit ihm zusammenhängenden Zinsen und der mit seiner Durchsetzung verbundenen Kosten, Eigentum von Horvath-IT. Sollte die Ware gepfändet oder beschlagnahmt werden, so verpflichtet sich der Käufer, Horvath-IT innerhalb von 3 Tagen zu verständigen und ihr sämtliche zur Durchsetzung des Eigentumsrechtes erforderlichen Informationen zu erteilen.
8. Gewährleistung und Haftung
Horvath-IT garantiert ein halbes Jahr hindurch dafür, daß die von ihr geleiferten Geräte bei Einhaltung der Behandlungs-, Betriebs- und Wartungsvorschriften und unter der Voraussetzung, daß die Ware unter zumindest allgemein üblichen Bedingungen verwahrt und eingesetzt wird. Der Käufer ist verpflichtet, die ihm geleiferte Ware unverzüglich zu überprüfen und Mängel unverzüglich zu rügen. Die Mängelrüge ist spätestens am 7. Tag ab Übernahme der Ware zu erheben.
9. Datenschutz
Der Käufer erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, daß seine Firmendaten EDV-mäßig erfaßt und verarbeitet werden.
10. Gerichtsstand – Erfüllungsort
Erfüllungsort des Kaufvertrages ist der Geschäftssitz der Horvath-IT. Als Gerichtsstand wird das zuständige Gericht Eisenstadt vereinabrt.
Auf alle Geschäftsfälle ist österreichisches Recht anzuwenden.